Kinderfasching bei den Lindenthalern

11.02.2019 18:33 - Von: Richard Eder


Querfeldein ging die Polonaise durch das Vereins-heim der Lindenthaler

Linden. Bombenstimmung im Lindenthaler-Vereinsheim und selbstredend sah der Saal nach der Sause so aus, als hätte eine ebensolche eingeschlagen. Aber die Kids wissen eben noch, wie Fasching geht und zeigten dies beim traditionellen Kinderfasching der Lindenthaler den Mamis und Papis, den Omis und Opis.

    Das von den Lindenthaler-Jugendleitern Lena Limmer und Sepp Fichtner ausgetüftelte Programm des Kinderfaschings sorgte für jede Menge Spiel, Spaß und Bewegung. Bei der „Reise nach Jerusalem“, beim „Zeitungstanz“, beim „Tütenblasen“ und bei der „Luftballonpolka“ gab es für die Sieger kleine Präsente, bei der Polonaise ging es einmal quer durchs Vereinsheim. Eine Tombola mit tollen Preisen sorgte obendrein noch für das eine oder andere glückliche Gesicht. Vom DJ Christoph Hochholzer gab es dazu den Sound der Hits aus diesen Tagen, was die Prinzessinnen, Cowboys, Enten, Bienen und sogar Polizisten auf die Tanzfläche trieb.

     Königlichen Glanz brachten die Hebertsfeldener Faschingsfreunde mit ihrem Kinderprinzenpaar Julia und Johannes ins Lindenthaler-Vereinsheim, die Kindergarde sorgte für deren tänzerisches Geleit und die Showtanzgruppe „Falling Stars“ mit ihrer mitreißenden Choreografie für Furore.

    Neben den Jugendleitern war Julia Reiterer eine tatkräftige Helfershelferin, um die ausgelassene Kinderbande einigermaßen in Schach halten zu können, wofür sie prompt mit einem königlichen Orden ausgezeichnet wurde.

     Jürgen Leitl, zweiter Vorstand de Lindenthaler, weiß, das Wettschulden Ehrenschulden sind. Einer verlorenen Wette zufolge legte er deshalb unter tosendem Applaus einen waschechten Spagat auf das Parkett, wenngleich bis dato vereinzelt Augenzeugen glauben, hier einem Fake auf dem Leim gegangen zu sein. Der Chef der Hebertsfeldener Faschingsfreunde Marco Raffner ließ es trotzdem gelten und honorierte Leitls Verrenkungen mit einem Ehren-Anstecker des Faschingsvereins.